« zurück

Zusammen effektiv durch Trägerdialog: Bürgermeisterin, Jobcenter und Bildungsträger vereinen Kräfte gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Trägerdialog

 

In Pforzheim kam es zu einer Gesprächsrunde zwischen allen elf örtlichen Bildungsträgern mit der Bürgermeisterin Monika Müller und Jobcenter-Leiterin Stephanie Schake, um neue Strategien zur Lösung der Langzeitarbeitslosigkeit zu finden. Ein solcher Dialog ist vor allem deshalb von Bedeutung, weil der Austausch untereinander potentiell alle Abläufe verbessern kann und so den Hilfesuchenden sowie der Gesellschaft zugute kommen. Im Fokus des Treffens stand die Verbesserung der vorhandenen Strategien zur Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit sowie das Zusammentragen von neuen Ideen und Lösungsansätzen.

Bürgermeisterin Monika Müller fasste zusammen: “Ziel war, uns mit den Experten auf Angebotsseite auszutauschen, bevor wir mit der Erstellung des Arbeitsmarktprogramms 2017 beginnen”. Sowohl sie als auch Jobcenter-Leiterin Frau Schake haben eine positive Bilanz gezogen: “Wir haben eine noch größere Transparenz über Maßnahmen und den geplanten Einsatz der Finanzmittel erreicht. Die Träger haben ihren großen Wissensschatz und konstruktive Anregungen einbringen können.”

Von Donner + Partner waren Gebietsleiterin Christiane Winterberg und der stellvertretende Gebietsleiter Gero Italiano anwesend. Frau Winterberg kommentierte:

Der Trägerdialog ist eine große Chance, den arbeitssuchenden Menschen in Pforzheim wirklich helfen zu können.

Herr Italiano schloss sich dem an:

Das Wir ist die Zukunft. Durch diesen Austausch lassen sich neue Wege erschließen.

Der Trägeraustausch soll weiterhin zweimal im Jahr stattfinden und diese Fortführung wurde von allen Teilnehmenden sehr begrüßt.