« zurück
Lade Karte....
Alle Termine anzeigen

BvB Berufsvorbereitende Maßnahmen Reha

Datum: 10.09.2018 - 09.09.2022
» Beratungstermin zum Bildungsgutschein

Infos zur Veranstaltung

interne Nummer: 82/2018/8

Leistungsgegenstand ist die Durchführung einer behindertenspezifischen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB-Reha) nach 117 Abs. 1 S.1 Nr.1 b i. V. m. 51 und 53 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit der Donner + Partner GmbH Sachsen.

Gute Aussichten
– Orientierungslosigkeit auf dem Weg ins Berufsleben war gestern. Durchblick ist heute.
– gezielte Unterstützung bei der Berufsorientierung und Berufswahlentscheidung
– fachliche Qualifizierung im gewählten Berufsfeld beim Bildungsträger und in Praktika
– Herstellen der Ausbildungsreife und Berufseignung zum erfolgreichen Übergang in die Lehre oder in eine v ersicherungspflichtige Beschäftigung möglich
– Bewerbungstraining und passgenaue Vermittlungsaktivitäten in betriebliche Ausbildung/Arbeit
– nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses ist möglich

Das machen wir jetzt gemeinsam.
– Wir zeigen Ihnen Ihre Kompetenzen auf, berücksichtigen Ihre Interessen und stärken Ihre Berufswahlentscheidung durch praktische Angebote.
– Der Bildungsbegleiter unterstützt Sie in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren bei der Ausbildungs- oder Arbeitsaufnahme. Er übernimmt die gemeinsame Förderplanung und Zielsetzung.
– Unser Ausbilder und unsere Lehrkraft vermitteln fachpraktische und fachtheoretische Inhalte.
– Sie erhalten berufsbezogene Einblicke durch Praktika bei potentiellen Arbeitgebern.
– Bei persönlichen Anliegen oder Problemlagen steht Ihnen unser Sozialpädagoge zur Seite.

Rahmenbedingungen
– Regelförderdauer beträgt 11 Monate zur Herstellung der Ausbildungsreife oder 18 Monate bei Vermittlung in eine versicherungspflichtigen Beschäftigungsaufnahme
– Regelförderdauer beträgt 12 Monate beim Erwerb des Hauptschulabschlusses
– 39 Wochenstunden von Montag bis Freitag
– Qualifizierungsebenen: Eignungsanalyse, Grundstufe, Förderstufe, Übergangsqualifizierung

Teilnehmervoraussetzung und Zielgruppe
– junge Menschen mit Behinderungen ( 2 Abs. 1 SGB IX i. V. m. 19 SGB III) ohne berufliche Erstausbildung
– erfüllte Vollzeitschulpflicht und bis zum 25. Lebensjahr
– fehlende Ausbildungsreife oder Berufseignung

Teilnahme
Eine mögliche Zuweisung in die Maßnahme kann durch die Agentur für Arbeit Bautzen erfolgen.

Wir beraten Sie gern persönlich zu diesem Angebot und klären Ihre Fragen.